So buchen die Deutschen online:

Online-Reiseportal weg.de und das Technologieunternehmen intelliAd Media präsentieren umfangreiche Studie zum Buchungsverhalten von Urlaubsangeboten im Internet

  • Last Minute-Bucher lassen sich am längsten Zeit
  • Smartphone-Nutzer sind die Schnellsten
  • Sonntags & Montags wird am meisten gebucht


Sonntags ganz entspannt auf der Couch, oft mit dem Tablet in der Hand, finden viele Urlaubsträume ihren Anfang: Ganze 62 Prozent mehr Besuche verzeichnet www.weg.de an Sonntagen als an anderen Wochentagen per Tablet. Gemeinsam mit dem Partner oder der ganzen Familie wird ausgiebig gestöbert, verglichen, diskutiert. Tatsächlich gebucht wird aber auch überproportional häufig am Montag. Das ist nur eines von vielen interessanten Ergebnissen der intelliAd Online-Reisestudie 2015. Die Auswertung beruht auf einer Stichprobenanalyse von über 60 Mio. Reiseanfragen, die zwischen dem 1. Januar und dem 31. Dezember 2014 auf dem Online-Reiseportal weg.de gestellt wurden.

Last Minute-Bucher lassen sich Zeit: Es gibt überraschend große Unterschiede wie lange die Deutschen brauchen, um sich nach der Recherche endgültig zu entscheiden. Bei einer reinen Hotelbuchung wird nicht lange gefackelt – 52 Prozent wissen schon innerhalb einer Stunde, wo sie übernachten wollen, 69 Prozent innerhalb eines Tages. Überraschend ist, dass die Entscheidung bei Kreuzfahrten fast genauso schnell fällt, obwohl es doch eine Vielzahl von Entscheidungen zu treffen gibt, bzgl. Reederei, Schiff, Route, Kabinenart, und diverse Zusatzpakete. 48 Prozent buchen sich in weniger als einer Stunde auf ihrem Traumschiff ein, 67 Prozent innerhalb eines Tages.

Erstaunlicherweise benötigen die Deutschen am längsten für das Buchen von Last Minute-Urlauben. Kurzfristig reisen heißtoffensichtlich nicht kurzfristig entscheiden: Sie brauchen 73 Prozent länger als für Hotelbuchungen. Auch wer Gutscheine nutzt, benötigt für seine Buchung im Schnitt fast 50 Prozent mehr Zeit. Anscheinend sind diese Nutzer besonders darauf bedacht, das richtige Angebot und den besten Preis zu finden. Im Schnitt dauert es rund 139 Stunden, bis sich ein Interessent zur Buchung einer Reise im Netz entscheidet.

PC, Tablet oder Smartphone: Den Großteil ihrer Online-Reisebuchungen schließen die Deutschen weiterhin über den PC ab (88 Prozent), gefolgt vom Tablet (10 Prozent). Smartphones werden zwar zur kurzfristigen Recherche genutzt (14 Prozent der Websitebesuche), aber nur gut zwei Prozent der Buchungen werden mobil abgeschlossen. Handynutzer sind dafür flinke Bucher: Wer mit dem Smartphone recherchiert, macht den Trip gleich fix. Stolze 41 Prozent der Buchungen erfolgen bereits innerhalb einer Stunde.

Bei der Untersuchung des Verhaltens je nach verwendetem Gerät fällt zudem auf: Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Besucher nicht nur stöbert, sondern seine Urlaubsreise tatsächlich bucht, ist beim Tablet am Größten. Interessant ist bei iPad & Co zudem ein Blick auf die Nutzungstage:  Während die Deutschen das Tablet am Sonntag eher zum Recherchieren nutzen, liegt die Buchungsrate an Werktagen um stolze 22 Prozent höher als am Wochenende.

Zwei große Buchungspeaks im Jahr: Auch zum Zeitpunkt des Reisekaufs liefert die Studie von weg.de und intelliAd interessante Fakten. Prinzipiell erreichen die Buchungen zum Jahresbeginn sowie zum Hochsommer ihren Höhepunkt, im zweiten Quartal ist die Reiselust deutlich geringer. Was die Wochentage betrifft, werden mit Abstand am wenigsten Buchungen am Freitag und Samstag getätigt. Wenn Wochenendeinkauf und Hausputz dann erledigt sind, folgen die beiden buchungsstärksten Tage Sonntag & Montag. Da lautet die Devise wohl: Entspannt buchen = entspannter Urlaub.

Über weg.deweg.de

weg.de ist eines der bekanntesten Online-Reiseportale Deutschlands und wurde bereits mehrfach zum Testsieger in unabhängigen Vergleichstest ausgezeichnet. weg.de bietet seinen Kunden von Pauschalreisen und All Inclusive-Reisen über Hotel und Flügen bis hin zu Kreuzfahrten, Mietwagen und Skireisen das gesamte Reiseportfolio an. Kunden überzeugen vor allem die Übersichtlichkeit und hohe Nutzerfreundlichkeit sowie die ausgezeichnete Service- und Beratungskompetenz des Reiseportals. weg.de wurde im März 2005 in München gegründet und ist eine Marke der COMVEL GmbH. Die COMVEL GmbH gehört zu den am schnellsten wachsenden Touristikunternehmen Europas und ist ein Unternehmen der ProSiebenSat1. Group.

Über intelliAd:

intelliAd bietet Agenturen und Werbekunden eine Performance-Marketing-Plattform, mit der Advertiser ihre Online- und Offline-Kampagnen ganzheitlich messen, verstehen und optimieren können. Mit dem intelliAd Multichannel-Tracking können Unternehmen die Customer-Journey vollumfänglich analysieren. Die eigene Beacon-Technologie sorgt dabei für eine Verschmelzung der On- und Offline-Daten. Aus einer Hand lassen sich neben den Kanälen Online, TV, Telefon und physischen Mailings zum Beispiel Kundenströme in Geschäften, Bahnhöfen und auf Veranstaltungen auswerten und in die Online-Marketing-Aktivitäten einbinden. Die umfangreiche Datenbasis aus dem Tracking fließt unmittelbar in die Gebotsoptimierung des Bid-Managements für Search, Display und Facebook ein. Das intelliAd Real-Time-Bidding optimiert die Auslieferung von Werbemitteln in Echtzeit. So können Marketingverantwortliche Werbung aus Sicht des Users planen. Namhafte Unternehmen wie Immonet, O2, weg.de, mytheresa.com, Sportscheck, ad agents, pilot, iProspect, explido und plan.net vertrauen auf intelliAd. Seit Juli 2012 ist intelliAd ein Unternehmen von Deutsche Post DHL. www.intelliad.de

Buchungsverhalten - intelliAd Online-Reisestudie 2015

Pressekontakt weg.de

  • Daniela Gruber/Karin Eilks 
    Wilde & Partner Public Relations
  • +49 (0)89 – 17 91 90 – 0
  • info@wilde.de

Pressekontakt intelliAd

  • Christoph Hölzl
    intelliAd Media GmbH
  • +49 (0)89 – 15 90 490 140
  • christoph.hoelzl@intelliad.de
  • Franziska Pilz
    cocodibu GmbH
  • +49 (0)89 – 46 133 46 14
  • f.pilz@cocodibu.de