Customer Journey Analyse
Black Friday

  • Black Friday liefert bessere Leistungswerte als normale Tage
  • Über 3.800 Verkäufe in der Elektronikbranche untersucht
  • Wertvolle Insights für Marketer

Schwarze Zahlen am schwarzen Freitag

Der Black Friday führt nicht nur in den USA zu Rekordumsätzen im Online-Handel, auch in Deutschland sorgt der schwarze Freitag für schwarze Zahlen. Dies zeigt die Black Friday-Analyse des Technologieunternehmens intelliAd Media, die das Kaufverhalten in der Elektronikbranche näher beleuchtet. Demnach gaben die Deutschen am Black Friday im Schnitt 344 Euro im Web für Elektronikartikel aus. Das sind 92 Prozent mehr als am schwarzen Freitag des Vorjahres. 36 Prozent der Käufe kamen in diesem Jahr bereits über Smartphones und Tablets, die auch über 50 Prozent des Traffics beisteuerten. Webshops mussten mit knapp 5 Euro zwar 59 Prozent mehr pro Kauf für Werbung ausgeben als noch im Vorjahr. Allerdings führte der deutlich höhere Warenkorbwert zu einer günstigeren Kosten-Umsatz-Relation.

 

Laden Sie sich die vollständige Analyse jetzt kostenlos herunter und erfahren Sie unter anderem:

  • Wie haben sich die Warenkorbwerte im Vergleich zum Vorjahr entwickelt?
  • Welche Rolle spielen Mobile Devices am Black Friday?
  • Was bedeuten die Veränderungen für Marketer?

Anrede*:

Vorname*:

Nachname*:

Unternehmen*:

Postleitzahl*:

E-Mail*:

Telefonnummer*:


Kommentar:

* Pflichtfeld

Hinweis:

Mit Absenden des Formulars bestätige ich, dass ich die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert habe.

Top