Pressebereich

Willkommen im intelliAd Pressebereich. Hier haben wir für Journalisten alle Neuigkeiten rund um das Unternehmen zusammengestellt. Bei Abdruck unserer Pressemitteilungen und Bildmaterialien verwenden Sie bitte intelliAd Media als Quellennachweis bzw. Fotocredit. Sollten darüber hinaus weitere Fragen offen sein, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme!

Als Technologieführer ist intelliAd regelmäßig mit seinen Produkten, Experten und Datenanalysen in den Fachmedien präsent. Ausgewählte Veröffentlichungen finden Sie in unserem Pressespiegel.

Ihr intelliAd Presse-Team

Aktuelle Pressemitteilungen

Black Friday war umsatzstärkster Online-Tag in Deutschland

intelliAd Customer Journey Analyse: Xmas-Shopping 2015

      • Mehr als die Hälfte der Deutschen haben 2015 Weihnachtsgeschenke online gekauft
      • Der Höhepunkt des Weihnachts-Webshoppings lag zwischen 13. und 16. Dezember, der 27.11. (Black Friday) war der absatzstärkste Einzeltag
      • 69 % der unter 30-Jährigen nutzten Tablet und Smartphone zum Einkauf
      • Wer Off- und Online-Preis vergleich, kaufte mehr online

München, 11. Januar 2016 – Mehr als die Hälfte aller Deutschen haben 2015 Weihnachtsgeschenke online gekauft. Das Gros shoppte seine Präsente dabei erst im Dezember, die höchsten Umsätze wurden zwischen dem 13. und 16. dieses Monats erzielt. Start des Online-Weihnachtsgeschäfts und absatzstärkster Einzeltag war 2015 auch in Deutschland der Black Friday (27. November), der bisher traditionell in den USA die Weihnachts-Einkaufssaison einläutet. Immer wichtiger wird dabei der Bereich Mobile: Bei den jüngeren Deutschen (unter 30 Jahre) haben 2015 über zwei Drittel (69 %) via Smartphone und/oder Tablet Geschenke erworben. Und von all jenen Nutzern, die Preise im Laden und im Netz verglichen, kaufte die Mehrzahl (55%) dann den Großteil der Geschenke im Web ein. Das sind nur einige Ergebnisse der aktuellen Customer Journey Analyse „Xmas-Shopping 2015“ des Münchner Technologieunternehmens intelliAd Media. Die Studie basiert auf einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsunternehmens YouGov (28. bis 30.12.2015) sowie auf einer Analyse von 1,5 Mio. Onlinekäufen durch intelliAd in den Weihnachtssaisons von 2013 bis 2015 (davon 650.000 Onlinekäufe in 2015).

Durch Frühbucher und Rekordhitze: Januar stärkster Reisebuchungsmonat in 2015

intelliAd Customer Journey Analyse: Reisebuchung

    • Mehr Frühbucher: Der Januar löste 2015 den August als Hauptbuchungsmonat ab
    • Weniger kurzfristig gebuchte Reisen: Wegen der Hitzewelle wurde im Sommer seltener gebucht als sonst
    • Der Buchungszeitpunkt variiert abhängig vom Familienstand
    • Lieblingsreiseziel der Deutschen bleibt Mallorca

München, 07. Dezember 2015 – Viele Deutsche entscheiden sich normalerweise eher kurzfristig für einen Sommerurlaub. In bisherigen Jahren war daher der August der Monat mit den meisten Reisebuchungen. Nicht so in 2015: In diesem Sommer schmolz die Lust der Deutschen, Reisen in normalerweise wärmere Gefilde zu buchen, unter der Rekordhitze im eigenen Land. Da der Januar des Jahres außerdem eine außergewöhnlich starke Frühbucherphase verzeichnete, löste er 2015 den August als Monat mit den meisten Reisebuchungen ab. Das zeigt eine aktuelle Customer Journey Analyse des Münchner Technologieunternehmens intelliAd Media. Sie basiert auf einer Stichprobe von über 200.000 Buchungen über das Reiseportal weg.de in den Jahren 2013 bis 2015.

Nachts sitzt bei Online-Shoppern das Geld besonders locker

intelliAd Customer Journey Analyse: Wie shoppt Deutschland im Tagesverlauf?

  • Smartphones performen zwischen 23 und 6 Uhr überdurchschnittlich gut
  • Morgens sind Entschlussfreude und Warenkörbe der Online-Shopper am kleinsten
  • Die Uhrzeit hat deutlich mehr Einfluss auf das Kaufverhalten als der Wochentag

München, 23. November 2015 – Wer zwischen 23 und 6 Uhr im Web einkauft, gibt überdurchschnittlich viel Geld aus. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Customer Journey Analyse des Münchner Technologieunternehmens intelliAd Media zum Shoppingverhalten im Tagesverlauf. Die Auswertung von rund 1,2 Millionen Onlinekäufen aus elf Branchen im Zeitraum vom 1. April bis zum 30. Juni 2015 zeigt: Zwar sind Traffic und Conversions nach der Primetime rückläufig, doch steigt der Warenkorbwert ab 23 Uhr deutlich an und erreicht nachts (1 bis 6 Uhr) seinen Maximalwert, der 9 Prozent über dem Tagesschnitt liegt.

Weitere Pressemitteilungen finden Sie in unserem Archiv.

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009