Pressebereich

Willkommen im intelliAd Pressebereich. Hier haben wir für Journalisten alle Neuigkeiten rund um das Unternehmen zusammengestellt. Bei Abdruck unserer Pressemitteilungen und Bildmaterialien verwenden Sie bitte intelliAd Media als Quellennachweis bzw. Fotocredit. Sollten darüber hinaus weitere Fragen offen sein, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme!

Als Technologieführer ist intelliAd regelmäßig mit seinen Produkten, Experten und Datenanalysen in den Fachmedien präsent. Ausgewählte Veröffentlichungen finden Sie in unserem Pressespiegel.

Ihr intelliAd Presse-Team

Aktuelle Pressemitteilungen

TV-Triggering – Damit die Warenkörbe schnell voll sind

intelliAd-Technologie nutzt Impulswirkung von TV für Online-Conversions

  • Nach TV-Spots steigt Kaufinteresse im Web sprunghaft an
  • TV-Triggering schafft durch Synchronisation von TV- und Onlinewerbung Synergieeffekte und eine bessere Performance
  • Auch auf TV-Spots des Wettbewerbs kann gezielt reagiert werden

München, 23. Juli 2015 – Fernsehen und Internet sind für viele Werbetreibende aus der eCommerce-Branche die Hauptwerbekanäle. Die Branche gab 2014 in Deutschland insgesamt über 1,4 Milliarden Euro für Fernsehwerbung aus – doch bislang wird die Impulswirkung von TV nicht gezielt in mehr Conversions und höhere Performance im Web überführt. Mit TV-Triggering, der neuen Lösung von intelliAd Media, können Werbetreibende ihr Onlinemarketing nun intelligent in Echtzeit auf TV-Spots abstimmen. Damit erzielen sie eine optimale Sichtbarkeit, höhere Conversion Rates und damit mehr volle Warenkörbe im Netz. Alles kann auf einer Plattform mit von intelliAd inhouse entwickelten Technologielösungen transparent gesteuert werden. intelliAd ergänzt mit der Einführung des TV-Triggering seinen ganzheitlichen Tracking- und Optimierungs-Ansatz, der in diesem Umfang einmalig im Online Marketing ist.

Luxusmode boomt am Tablet, Sportswear wird am schnellsten gekauft

intelliAd Customer Journey-Analyse: Fashion 2015

  • Die Kaufentscheidung dauert bei Premiummarken mit 301 Stunden am längsten und passiert besonders häufig am Tablet
  • Fashion wird überwiegend am Wochenende gekauft, Liebhaber von Luxusmarken schlagen wochentags zu
  • Die Conversion Rate liegt bei Fashion deutlich höher als bei Sportswear und Luxusmode

München, 6. Juli 2015 – Für Fashion-Shopping im Web gilt: Käufer von Luxus-Mode unterscheiden sich gravierend vom Mainstream. Sie wägen ihre Entscheidung länger ab, kaufen bevorzugt unter der Woche, wählen statt Desktop eher das Tablet und benötigen eine höhere Kontaktzahl bis zur Conversion. Das sind Ergebnisse einer aktuellen Auswertung von intelliAd Media. Das Münchner Technologieunternehmen untersuchte im Rahmen seiner Customer Journey-Analysen das OnlineKaufverhalten für mittelpreisige Mode, Sportswear und Luxusmode und analysierte über 900.000 Onlinekäufe1 in diesem Segment zwischen dem 15. Januar und dem 15. April 2015.

Strategische Partnerschaft: intelliAd und Beaconinside starten mit gemeinsamem Projekt in der Türkei

Top Stores von e-bebek werden mit Beacons ausgestattet

München / Berlin,  25. Juni 2015 – intelliAd, führendes Technologieunternehmen in der 360°-Optimierung aller Performance-Marketing-Aktivitäten, und Beaconinside, Technologieanbieter maßgeschneiderter iBeacon Lösungen, schließen eine strategische Partnerschaft. Durch die intelligente Verschmelzung von marktführender ganzheitlicher Tracking-Software und Beacon-Hardware können Unternehmen von nun an den POS nahtlos in die Customer Journey integrieren und ihre Kunden optimal mit relevanten Inhalten erreichen. Software und Hardware made in Germany garantieren dabei Datenschutz und Datensicherheit. Als erstes gemeinsames Projekt bestücken sie ab sofort die drei Top Stores des türkischen Einzelhändlers e-bebek mit Beacons. Weitere sind in Planung.

14 Learnings, damit sich der Beacon-Einsatz lohnt

intelliAd-COO Mischa Rürup über die Voraussetzungen für erfolgreiche Beacon-Projekte

München, 16. Juni 2015 – In der Branche wird heiß diskutiert: Werden sich Beacons in Deutschland langfristig durchsetzen – oder bleibt von der anfänglichen Begeisterung am Ende nicht viel über? Die ersten Beacon-Projekte im stationären Handel zeigen das große Potential der Technologie – offenbaren aber auch, dass die Theorie der Praxis meist noch Hausaufgaben überlässt. Denn während die gute Nutzer-Resonanz zum Start Mut macht, gibt es häufig noch technische Kinderkrankheiten. intelliAd-COO Mischa Rürup fasst die Lerneffekte aus den ersten Beacon-Installationen in Deutschland zusammen:

Entscheider setzen künftig auf Cross-Device Tracking

Mobile Webnutzung beeinflusst immer mehr Customer Journeys

München, 10. Juni 2015 – Erst 15 Prozent der Verantwortlichen für Online-Marketing in Deutschland nutzen derzeit Cross-Device Tracking, mit dem das geräteübergreifende Surfverhalten der Nutzer erhoben wird. Fast drei Viertel der Entscheider (71 Prozent) verzichten bisher darauf, wollen es aber in Zukunft einsetzen. Lediglich für 14 Prozent der Befragten hat das Thema zurzeit keine hohe Priorität. Das sind die Ergebnisse einer aktuellen Umfrage des Münchner Technologieunternehmens intelliAd Media GmbH, an der im Mai 2015 insgesamt 125 Online-Marketingverantwortliche teilnahmen.

Weitere Pressemitteilungen finden Sie in unserem Archiv.

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009