Datensicherheit liegt uns am Herzen

INTELLIAD DATENSCHUTZ

  • 100% Made in Germany
  • Ermöglicht EU-DSGVO-konformes Tracking
  • Hohe Datensicherheit

Das Münchner Unternehmen intelliAd Media bietet die höchstmögliche Sicherheit zur Messung und Steuerung von Online Marketing-Aktivitäten. Die intelliAd Suite ermöglicht EU-DSGVO-konformes Tracking und ist nach DIN ISO/IEC 27001 zertifiziert.

100% Made in Germany

  • Hauptsitz in München und zu 100% in deutschem Besitz
  • Alle Server und Datenzentren stehen in Deutschland
  • Datenerhebung, Datenspeicherung und Datenverarbeitung erfolgen ebenfalls in Deutschland

Keine Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Bei sämtlichen intelliAd Technologien werden gemäß gesetzlicher Vorgaben keine personenbezogenen Daten verarbeitet. Die Daten sind standardmäßig anonym und es kann zu keiner Zeit Rückschluss auf eine bestimmte Person erfolgen.

TÜV Rheinland Zertifiziert

100% zertifiziert

Das Informationssicherheits-Management-System der intelliAd Media GmbH ist erfolgreich nach der internationalen Norm ISO/IEC 27001 zertifiziert. Die Zertifizierung belegt, dass alle potenziellen Sicherheitsrisiken im Umgang mit Daten im Unternehmen analysiert und bewertet wurden und Maßnahmenpläne für Notfälle wie etwa Server-Ausfälle ausgearbeitet und erprobt sind. Zudem kann intelliAd beweisen, dass alle Mitarbeiter mithilfe von internen Audits und Schulungen im Bereich Informationssicherheit auf dem neuesten Stand sind und verantwortungsvoll mit Kundeninformationen umgehen.

 

Mike Schunke, intelliAd Datenschutzbeauftragter / Data protection representative
Mike Schunke, intelliAd Datenschutzbeauftragter / Data protection representative

intelliAd Produkte und die DSGVO

„Grundätzlich gilt für Werbetreibende auch nach Inkrafttreten der DSGVO: Wenn grundlegende Datenschutz Prinzipien wie „privacy by design“ und „privacy by default“ bereits vor der DSGVO fest in Unternehmen verankert sind, wie das etwa bei intelliAd der Fall ist, ergeben sich durch die DSGVO nur überschaubare Änderungen. Insbesondere der Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO wird zum Mittel der Wahl für Marketer. Der Artikel räumt Webseiten-Betreibern das sog. „berechtigte Interesse“ als Rechtsgrundlage zum Tracken von Webseiten-Besuchern ein. Wichtig ist in jedem Fall, aktuelle Entwicklungen (z.B. zur E-Privacy-Richtlinie) im Blick zu behalten und Maßnahmen mit dem eigenen Datenschutzbeauftragten abzustimmen. Tracking-Tools sollten dahingehend geprüft werden, ob eine standardmäßige Anonymisierung (z.B. von IP-Adressen) erfolgt, ob ein Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV) abgeschlossen wurde und ob das Tool eine Opt-Out Funktion sowie Standardtexte für Datenschutzerklärungen anbietet. Um auch nach Inkrafttreten der DSGVO ein lückenloses Tracking von Customer Journey Daten zu gewährleisten, achten wir bei intelliAd darauf, unseren Kunden solche Features standardmäßig anzubieten.“

Sie benötigen weitere Informationen zu den Themen Datenschutz und -sicherheit?
Sprechen Sie mich an!

  • Mike Schunke
  • Datenschutzbeauftragter intelliAd Media GmbH
  • datenschutz(at)intelliad.de
  • T +49 (0)89 / 15 90 490-51

Experten Insights: Datenschutz

Erfahren Sie jetzt mehr zum Thema Datenschutz und rechtskonformes Tracking.

Top