intelliAd Blog

Zurück zum Blog

#pmsummit Speaker im Interview: Andri Fried, Head of Online Marketing bei Marley Spoon

Performance Marketing Summit 2017

In weniger als einem Monat, am 28. Juni, findet der Performance Marketing Summit 2017 in München statt. Bei diesem Event erfahrt ihr, wie erfolgreiche Unternehmen ihre Performance im Online Marketing steigern. Zahlreiche Branchen-Experten geben in verschiedenen Vorträgen und Workshops spannende Einblicke in ihre Erfolgsgeschichten. Mit dabei ist auch Andri Fried, Head of Online Marketing bei Marley Spoon. Er ist Teilnehmer der Podiumsdiskussion zum Thema “Trends im Performance Marketing”. Im Interview stand uns der Online-Experte Rede und Antwort. 

Du nimmst beim Performance Marketing Summit an der Podiumsdiskussion zum Thema „Trends im Performance Marketing“ teil. Magst du uns einen der Trends, die du dieses Jahr erkennen konntest, schon vorab verraten?

Andri Fried: Bei der #GoogleMarketingNext hat ein Referent diesen Satz gesagt: “We will never really know what channels work!” Ich glaube es wird ein Trend werden, dass man in 2017 wieder mehr das große Ganze im Online Marketing betrachten wird und nicht mehr so sehr die einzelnen Channels. Dementsprechend geht es wieder mehr um die Topline- und weniger um die Channel-Performance.

Du bist Head of Online Marketing bei Marley Spoon. Welche Besonderheiten im Bereich Online Marketing gelten für die Lebensmittelbranche?

Andri Fried: Die Lebensmittelbranche ist die letzte große Branche, die den Online-Turn noch nicht gemacht hat. Da wird in den nächsten Jahren noch ganz viel passieren. Das heißt für uns: wir müssen potenzielle Kunden erst darüber aufklären, dass Lebensmittel auch online bestellt werden können. Wir müssen also viel weiter oben im Funnel ansetzen als andere E-Commerce Unternehmen.

Worauf können sich die Teilnehmer des diesjährigen Performance Marketing Summits freuen, gerade auch hinsichtlich der Podiumsdiskussion?

Andri Fried: Das Podium ist hochkarätig besetzt mit Experten aus sehr unterschiedlichen Branchen. Ich freue mich darauf zu hören, wie die anderen Teilnehmer die Großwetterlage im Online Marketing einschätzen. Und ich denke, dass es auch eine durchaus kontroverse und spannende Diskussion geben wird.

Du warst schon letztes Jahr bei der Premiere des Events mit von der Partie. Warum sollten sich Online-Marketer die Veranstaltung auf keinen Fall entgehen lassen? Was hast du selbst davon mitgenommen?

Andri Fried: Ich fand die Vorträge letztes Jahr extrem spannend und ich habe einige Tipps in meiner Arbeit umsetzen können. Dieses Jahr scheint mir das Line-Up noch besser besetzt zu sein und ich freue mich sehr darauf Insights von Experten aus verschiedenen Disziplinen des Online Marketings zu bekommen. Wissenshungrige und experimentierfreudige Online-Maketer sollten die Veranstaltung auf keinen Fall verpassen. So viel geballtes Wissen in einer so familiären Atmosphäre bekommt man sonst nur selten.

Top