intelliAd Blog

Zurück zum Blog

intelliAd Suite ermöglicht EU-DSGVO-konformes Tracking

In einer Zeit, in welcher globalvernetzter Datenverkehr stetig zunimmt und keine Grenzen mehr kennt, werfen sich auch für den Einsatz von Online Marketing Tools Fragen auf. Insbesondere das Thema Datenschutz bei Tracking-Technologien rückt durch die Einführung der Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“) in den Fokus. Das europaweit einheitliche Datenschutzgesetz gilt ab dem 25. Mai 2018. Was bedeutet die DSGVO für das Tracking mit intelliAd?

Die leistungsstarke intelliAd Suite ermöglicht EU-DSGVO-konformes Tracking und unterstützt alle vorgegebenen Datenverarbeitungsprozesse. Somit können intelliAd Kunden der DSGVO beruhigt entgegenblicken.

intelliAd bietet als DIN ISO/IEC 27001 zertifiziertes Unternehmen mit deutschem Standort die höchstmögliche Sicherheit zur Messung und Steuerung Deiner Online Marketing Aktivitäten. Denn intelliAd verfolgt bereits jetzt den Grundsatz „Privacy by Default“. Dies bedeutet: Bei der Verwendung der intelliAd Tools kann nicht auf die Identität eines Users rückgeschlossen werden, da standardmäßig keine personenbezogenen Kundendaten verarbeitet werden. Dies wird durch eine automatische Kürzung der IP-Adressen entsprechend den datenschutzrechtlichen Anforderungen an eine Anonymisierung gewährleistet. Durch diesen Prozess hat intelliAd keinen Zugriff auf die ungekürzte IP-Adresse.

Wenn Du bereits jetzt sicherstellst, dass die Schritte zum rechtskonformen Einsatz mit intelliAd umgesetzt wurden (siehe Knowledge Center und Datenschutz Onepager), bist Du zum jetzigen Zeitpunkt bestens für die DSGVO gewappnet!

Folgende Prinzipien sollen Dir bei der Vorbereitung auf das neue EU-Gesetz helfen:

  Wahlmöglichkeiten: intelliAd Kunden können selbst entscheiden, welche Informationen im Converionpixel übergeben werden. Standardmäßig ist ein Personenbezug beim Einsatz von intelliAd Tracking nicht gegeben.
  Transparenz: Sämtliche erfasste Daten erhalten intelliAd Kunden über verschiedene Reporting Tools. Sowohl Dein Client Success Manager als auch der intelliAd Datenschutzbeauftragte stehen bei Fragen mit Rat und Tat zur Seite.
  Kontrolle: Auf die Funktionen der intelliAd Technologien kann kanalübergreifend bequem und einfach über eine Oberfläche zugegriffen werden. Über personalisierte und protokollierte User kann individuell festgelegt werden, welche Aktionen ein User durchführen kann.
  Sicherheit: Sowohl technische als auch organisatorische Maßnahmen werden bei intelliAd in regelmäßigen Audits durch eine unabhängige Institution geprüft und sichergestellt. Ein regelmäßiger Austausch mit unterschiedlichen Institutionen wie z.B. der Aufsichtsbehörde sowie juristische Prüfungen unserer Produkte sichern eine höchstmögliche Rechtssicherheit für Werbetreibende.

 

Hinweis: Die von intelliAd zur Verfügung gestellten Informationen zum Thema Datenschutz werden mit größter Mühe vollständig und aktuell gehalten, stellen jedoch keine Rechtsberatung dar und können auch keine Rechtsberatung ersetzen. Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität der bereitgestellten Informationen. Empfehlenswert kann daher auch das frühzeitige Hinzuziehen eines externen Beraters oder Experten sein.

Hintergrundinformationen zur DSGVO findest Du im Gastbeitrag von Dr. Jörg Michael Voß, LL.M., Partner bei den avocado Rechtsanwälten: https://www.intelliad.de/eu-dsgvo/

Top