PRESSEMITTEILUNGEN

intelliAd Media

Willkommen im intelliAd Pressemitteilungs-Bereich

Hier finden Sie alle aktuellen Presseinformationen.
Ihr intelliAd Presse-Team

Performance Partner: intelliAd Media und ad agents starten Kooperation für günstige Google Shopping Klickpreise

  • intelliAd Media GmbH und ad agents GmbH starten Partnerschaft zur Nutzung der Produktsuchmaschine agento24
  • Bis zu 25 Prozent günstigere Klickpreise auf Google Shopping durch Comparison Shopping Service (CSS) agento24
  • Google startet zeitlich begrenztes Incentive-Programm „SpendMatch“

München, 02. Oktober 2018 – Der Adtech-Anbieter intelliAd Media GmbH und die Performance Marketing Agentur ad agents GmbH starten eine Kooperation, durch die Händler ihre Google Shopping Performance steigern sowie Wettbewerbsvorteile und Einsparungspotentiale auf Google Shopping erreichen können. Über die durch die ad agents entwickelte neue Produktsuchmaschine agento24.com profitieren E-Commerce Händler von vergünstigten Klickpreisen auf Google Shopping. Der Bid-Management-Spezialist intelliAd Media kooperiert ab sofort mit agento24, um Kunden einen unkomplizierten und schnellen Zugang zu den erheblichen Einsparungen anzubieten. Mit dem mehrfach ausgezeichneten Bidding-Algorithmus von intelliAd Media können Werbetreibende noch mehr Wachstum im Shopping Ads-Kanal erzielen. Je nach Strategie erreichen E-Commerce Händler durch die Nutzung von agento24 und smartes Bid Management Performance-Ergebnisse wie eine KUR-, Klick- und Reichweiten-Steigerung bei gleichbleibenden Kosten oder eine CPC-Senkung bei unveränderter Reichweite.

diva-e stärkt mit intelliAd Media seine Technologie-Kompetenz

München, 24. September 2018 – Die diva-e Digital Value Excellence GmbH hat 100 Prozent der Anteile an der intelliAd Media GmbH erworben. Mit dem Zukauf des marktführenden deutschen AdTech-Unternehmens ergänzt diva-e sein Portfolio um automatisierte, AI-basierte Technologien und stärkt seine Position als ganzheitlicher Digital Solution Provider. Gemeinsam mit intelliAd und dem Team um CEO und Geschäftsführer Frank Rauchfuß kann diva-e seine Kunden ab sofort noch stärker mit innovativen Lösungen und tiefgehenden Branchenkenntnissen dabei unterstützen, ihr digitales Business erfolgreich auszubauen.

Fußball-WM der „Mannschaft“: Enttäuschend für die Fans, aber kein Reinfall für den E-Commerce

  • 58 Prozent der Deutschen waren während der WM-Spiele ihres Teams zeitgleich online aktiv – fast doppelt so viele wie zur EM 2016
  • Beauty & Fitnessbranche gewinnt im Web, während Fußball-Deutschland alt ausschaut

München, 12. Juli 2018 – Die Spiele der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ waren nicht nur sportlich erfolglos, sie waren anscheinend auch nicht aufregend genug. Über die Hälfte aller Deutschen (58 Prozent), so eine aktuelle Online-Umfrage von innofact im Auftrag von intelliAd Media, waren während der drei Vorrundenspiele zeitgleich am Second Screen online aktiv. Das sind fast doppelt so viele Befragte wie noch 2016 bei der Fußball-Europameisterschaft. Damals surften nur 30 Prozent parallel zu den Spielen der deutschen Mannschaft im Web.

Das Smartphone: Bald das Shopping-Tool der Deutschen?

  • Fast ein Drittel der deutschen Online-Shopper kauft mittlerweile über Smartphone und Tablet ein
  • Umsätze via Smartphone steigen, Sales via Tablet sind leicht rückläufig
  • Smartphone Conversion Rate stieg innerhalb eines Jahres um 140 Prozent, der Cost per Click ist hier am niedrigsten

München, 21. Juni 2018 – Das Smartphone wird auch im Internethandel immer mehr zum dominanten Treiber. Gemäß dem aktuellen E-Commerce Branchenindex von intelliAd Media tätigen die Deutschen mittlerweile fast jeden dritten Einkauf im Internet (32 Prozent) über ein mobiles Endgerät. Damit wächst der Anteil der Käufe via Mobile Devices nun seit Jahren konstant. Während der Sales-Anteil via Tablet allerdings in den letzten beiden Jahren leicht rückläufig war (von 11 Prozent der Sales in 2016 auf 8 Prozent in 20183), verdoppelte das Smartphone seinen Anteil (von 12 Prozent auf 24 Prozent). Zwei Drittel aller Onlinekäufe (68 Prozent) erfolgen immer noch über den Desktop-Rechner, 2016 lag der Wert noch bei 77 Prozent. Allerdings ist der Abwärtstrend zu Gunsten des Smartphones eindeutig.

Zwei Drittel aller Online-Shopper gehen fremd

  • Repräsentative Umfrage unter Online-Shoppern ergibt: Nur 26 Prozent kaufen direkt dort, wo sie ihre Produktsuche im Netz starten
  • Ein Drittel der Deutschen geht nach der ersten Suche fremd, kauft aber später dann doch bei der Quelle, bei der die Suche gestartet wurde
  • Google (Shopping) und Amazon sind die bevorzugten Produktsuchmaschinen

München, 5. Juni 2018 – Wenn die Deutschen fremdgehen, spielt das Web mittlerweile eine dominante Rolle. Nicht nur in privaten Beziehungen, sondern auch beim Online-Shopping. Nur 26 Prozent aller Nutzer kaufen ein Produkt sofort in dem Webshop, in dem sie angefangen haben zu suchen. 33 Prozent gehen vorübergehend fremd, sehen sich also auf anderen Webseiten um, kehren dann aber wieder zum Kauf zur Ausgangsseite zurück. 35 Prozent kommen nicht wieder und kaufen woanders im Web, später im Laden oder auch gar nicht. Das sind zentrale Ergebnisse einer Online-Umfrage von innofact im Auftrag des Technologieunternehmens intelliAd Media GmbH. Für die Studie befragte das Marktforschungsunternehmen im April insgesamt 1.056 Deutsche zwischen 18 und 69 Jahren.

Performance Marketing Summit 2018: Territory Media GmbH & Payback GmbH gewinnen DRIVE Awards

  • Hochkarätige Speaker u.a. von Amazon, Google, Quisma und notebooksbilliger.de AG
  • Top-Themen: E-Commerce Search, Künstliche Intelligenz und Automatisierung im Performance Marketing

München, 15. Mai 2018 – Den DRIVE Award in der Kategorie „Beste Performance Agentur“ erhielt in diesem Jahr die Territory Media GmbH. Die mit Leidenschaft konzipierten und realisierten Cross Channel Kampagnen konnten die Fachjury nachhaltig beeindrucken. Der Preis für die „Beste Online Marketing Kampagne“ ging an die Payback GmbH, die mit der eingereichten Kampagne „Rubbel die App“ die App-Installments und Nutzung messbar steigern konnten. Die Verleihung der DRIVE Awards war einer der Höhepunkte des ausverkauften Performance Marketing Summits (#pmsummit), der am 9. Mai in der Münchner Muffathalle stattfand. Das Branchenevent wurde dieses Jahr zum dritten Mal vom Technologieunternehmen intelliAd Media GmbH veranstaltet.

intelliAd Media baut Marktführerschaft im E-Commerce Marketing aus

E PWR revolutioniert E-Commerce Marketing: Vollautomatisches Werben auf Amazon

intelliAd gelingt mit seiner E-Commerce Produktlinie E PWR erstmals die vollautomatische Gebotsoptimierung bei Amazon – für Vendoren und Seller, für Headline Search Ads und Sponsored Products.

München, 03. Mai 2018 – Medienanalysten schätzen, dass Amazon aktuell drei Milliarden Dollar des weltweit 200 Milliarden Dollar schweren Werbemarktes für sich gewinnt – dieser Wert könnte bis 2020 sogar auf bis zu 20 Milliarden Dollar ansteigen. Für Werbetreibende ist eine Automatisierung von Anzeigen auf Amazon daher unumgänglich – für maximale Effizienz und volle Kostenkontrolle. Schnelle Abhilfe kann hier nur ein vollautomatisches Bid Management Tool leisten, das eine deutlich höhere Effizienz als eine manuelle Regelung liefert. Die E-Commerce Software intelliAd E PWR bietet als erste Lösung auf dem Markt eine vollautomatische Gebotsoptimierung der meistgebuchten Werbeformate auf Amazon. Basis für die neue technische Lösung ist die mehr als ein Jahrzehnt umfassende Erfahrung von intelliAd Media mit intelligenten Algorithmen, künstlicher Intelligenz und Machine Learning in der Suchmaschinenwerbung.

Oster-Analyse: Familienfest statt Online-Shopping

  • 42 Prozent weniger Käufe an Osterfeiertagen – verglichen mit Sonntagen
  • Wenn an Ostern online gekauft wird, dann häufiger mobil
  • Reiseanbieter und der Digitaldruck profitieren von Ostern

 

München, 29. März 2018 – Für die meisten E-Commerce-Anbieter sind die Osterfeiertage kein Grund zu feiern. 42 Prozent weniger Umsatz als an normalen Sonntagen erwirtschafteten die Webshops zu Ostern 2017. Während Sonntage normalerweise zur Prime-Time für Online-Shopping zählen, sind die Osterfeiertage tatsächlich „Ruhetage“ und gehören ganz der Familie. Von Ostern profitierten im Netz lediglich zwei Branchen: Reiseanbieter und der Digitaldruck. Das sind zentrale Ergebnisse der Oster-Analyse, einer aktuellen Customer Journey Auswertung der intelliAd Media GmbH, für die das Münchner Technologieunternehmen das Kaufverhalten von mehr als 750.000 Deutschen von B wie Bücher bis R wie Reisen untersucht hat. Analysiert wurden die Osterfeiertage 2017 im Vergleich zu den Wochentagen sowie Sonntagen im ersten Quartal 2017.

intelliAd Media launcht neue Produktlinie: E PWR revolutioniert das E-Commerce Marketing

  • SaaS-Tool für Produktwerbung auf Marktplätzen und Produktsuchmaschinen
  • Amazon AMS und Google Shopping KPIs im direkten Vergleich
  • E PWR ist ab sofort unter www.e-pwr.de buchbar

 

München, 15. Februar 2018 – Das Technologieunternehmen intelliAd Media erweitert sein Portfolio um eine innovative Produktlinie. Über E PWR können Unternehmen erstmalig ihr E-Commerce-Marketing über mehrere Kanälen synchronisiert aussteuern. Zum Start sind für die größten Plattformen Amazon Marketing Services und Google Shopping Tools für Reporting, Kampagnen Management, Bid Management sowie Datenfeed und Produktlisten Management erhältlich. intelliAd lässt dabei seine über zehnjährige Expertise in den Bereichen Automatisierung und Künstliche Intelligenz in das neue Produkt einfließen. E PWR ist ab dem 15.02.2018 als smarte SaaS Ad-Technologie für Agenturen, Vendoren und Seller unter
www.e-pwr.de buchbar.
Top